Es soll eigentlich

ein Geheimtipp bleiben.

 

 

 Aber warum sollte man dieses lehrreiche und liebevoll gepflegte Stück Natur vor der Öffentlichkeit verstecken?

 

 

Dieses naturkundliche Kleinode befindet sich

ca. 500 m südlich des Blockhauses am Hengstbach.

 

GPS-Koordinaten: N 50°45.890  E 008°14.545

 

 

Damit wir uns alle noch recht lange

an diesem schönen Ort erfreuen können,

bitte unbedingt bei einem Besuch dieses naturnahen Biotops

die Verkehrszeichen beachten und

Kraftfahrzeuge am Parkplatz abstellen.

 

 

 

Auch hier, bitte die entsprechenden Hinweisschilder beachten!

 

 

Der Eingang

 

 

 

Hier kann man auf engstem Raum eine Vielzahl heimischer Pflanzen in ihrer natürlichen Umgebung bestaunen.

 

 

 

Am Anfang ein gepflegter Rasen

 

Die Bänke laden zur Rast ein

 

Die informative Rückseite

 

Feld- und Wald Früchte

 

Blätter und Steine

 

Die Bienen sorgen für die Bestäubung der Blüten

 

Da hier auch einige Bienen-Stöcke aufgestellt sind,

sollte man sich besonders ruhig

und nicht hektisch verhalten.

 

 

 

Wer kennt diese Baumscheiben?

 

Der Fischreier und die Ente sind leider nur Dekoration

 

Maiglöckchen oder ähnlich

 

An der Birke ein Insektenhotel

 

Der Gestalter mitten in seinem Reich

 

 

Jugendgruppen oder Schulklassen können gerne einen

Termin für eine Besichtigung oder Führung bei

Herbert Schulz Tel. 02771 31199 vereinbaren.